der Hovawart

Den Hovawart gibt es in den Farben schwarzmarken, blond und schwarz. Er ist langhaarig und mittelgroß. Rüden erreichen eine Schulterhöhe zwischen 63 und 70 cm; Hündinnen zwischen 58 und 65 cm. Der Kopf ist kräftig, die Brust breit, tief und kräftig. Der Rücken ist fest und gerade.

Der Hovawart zählt zu den Gebrauchshunden. Um als Gebrauchshund anerkannt zu werden, muss eine Rasse bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Sie muss wesensfest sein, eine gute Nase, ein hervorragendes Gehör und eine hohe "Unterordnungsbereitschaft" haben.

Um sich ein genaues Bild über die Rasse Hovawart zu verschaffen, empfehle ich das Buch von Susanne Kerl: Hovawart - Das große Rassehandbuch.

Hierfinden Sie die genaue Beschreibung zum Rassestandard.

Genau wie so viele andere Hovi-Liebhaber sind wir der Rasse verfallen, nachdem im Jahre 1996 unsere erste Hovihündin bei uns einzog. Ein Leben ohne Hovawart - für uns unvorstellbar.

Er hat außer seiner Schönheit noch so viele Eigenschaften, die uns gut gefallen - er ist lernbereit, spielfreudig, treu, wachsam, temperamentvoll, ein toller Kumpel und Weggefährte für fast alle Unternehmungen. Er läuft am Rad, liebt lange Spaziergänge, ist oftmals ein begeisterter Schwimmer und Sportler. Andererseits kann er fast unsichtbar unter einem Tisch im Restaurant oder Café liegen.

Aber all das macht ihn auch zu einem anspruchsvollen Hund, der seine Aufgaben braucht und Zeit fordert.

Können Sie ihm ein Leben bieten, welches ihm gerecht wird? Sie kriegen dafür einen echt klasse Hund!!!

Bildergalerie

Bildergalerie